X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

LAC Arnstorf in Eggenfelden und Ortenburg erfolgreich

Leichtathletik

Johanna Vogl triumphiert 4-Fach in Eggenfelden - Kreismeistertitel für Franziska Kreipl - Nachwuchs-Team bei ihrem ersten Wettkampf in Ortenburg

 

Beim Feriensportfest mit Kreismehrkampfmeisterschaft stand Johanna Vogl gleich viermal ganz oben auf dem Treppchen: Im Dreikampf der Altersklasse holte sie sich überlegen den Sieg mit 1271 Punkten. Sie lieferte dabei die besten Einzelleistungen über 50m mit 7,77s und im Weitsprung mit sehr starken 4,21m ab. Mit großem Vorsprung erreichte sie über 800m nach 2:52,83min das Ziel. Das auch ihre Mannschaftskameradinnen in einer sehr guten Form sind, zeigte der Sieg in der Manschaftswertung der Altersklasse WU12. Mit Franziska Weixlgartner (1042 Punkte, 6. Platz), Marie Ogniwek (1038 Punkte, 8. Platz), Johanna Huber (1000 Punkte, 10. Platz), Mailin Meier (948 Punkte, 14. Platz), Mariella Huber (845 Punkte, 19. Platz) und Verena Lukes (729 Punkte, 23. Platz) sammelte das Team 5299 Punkte und siegte mit großen Vorsprung vor dem ausrichtenden TV Eggenfelden. In der Aufstellung Mailin Meier, Johanna Huber, Mariella Huber und Johanna Vogl holten sie sich schließlich noch den Sieg mit der 4x50m Staffel in 32,73s.

Den Kreismeistertitel im Fünfkampf der Frauen sicherte sich Franziska Kreipl. Mit 1855 Punkten steigerte sie ihre Bestmarke um knapp 100 Punkte, was vor allem an einer Bestleistung im Hochsprung mit 1,27m und an den Saisonbestleistungen im Kugelstoßen mit 8,56m und über 800m von 3:05,17min lag. 15,19s über 100m und 3,92m im Weitsprung rundeten das gute Ergebnis ab. Den Vizemeistertitel im Vierkampf der M15 erreichte Simon Lukes. Auch er konnte seine Bestleistung erheblich steigern. Mit einer Zeit von 14,36s über 100m blieb er 0,60s über seiner Bestmarke, im Hochsprung konnte er sich ebenfalls auf 1,27m steigern. Ebenfalls gute Leistungen erreichte er im Weitsprung mit 4,14m und im Kugelstoßen mit 5,81m. Anel Dindic absolvierte in der Altersklasse M12 seinen ersten Vierkampf. Mit 1172 Punkten erreichte er den 5. Platz. Er konnte sich über neue Bestleistungen über 75m in 12,04s und im Hochsprung mit 1,15m freuen.

Über 100m starteten Antonia und Alexandra Weber. Antonia belegt mit 13,84s den 2. Platz bei den Frauen, Alexandra den 1. Platz in der AK WU20 in 13,96s. Die selbe Platzierung erreichte sie im Hochsprung mit 1,42m.

Beim Bergsportfest in Ortenburg konnte die neue Nachwuchs-Leistungsgruppe bei ihrem ersten Wettkampf überzeugen. Alle absolvierten einen Dreikampf (50m, Weitsprung, Ballwurf), die Biathlon-Staffel musste witterungsbedingt abgesagt werden. In der Altersklasse M8 konnte Korbinian Eder mit 574 Punkten den 2. Platz erreichen, die selbe Platzierung schaffte auch Armin Ogniwek in der Altersklasse M6 mit 295 Punkten und Theresa Huber in der Altersklasse W7 mit 510 Punkten. Der 3. Platz in der Altersklasse M10 ging an Jakob Hölzlwimmer mit 362 Punkten. In der Altersklasse W11 konnte das Team vom LAC einen weiteren Mannschafts-Sieg einfahren: Johanna Vogl (1092 Punkte, 4. Platz), Maria Ogniwek (1032 Punkte, 7. Platz), Franziska Weixlgartner (950 Punkte, 9. Platz), Johanna Huber (876 Punkte, 13. Platz) und Mariella Huber (797 Punkte, 16. Platz) erreichten insgesamt 4747 Punkte. Im Dreikampf über 100m, Weitsprung und Kugelstoßen belegte Franziska Kreipl bei den Frauen mit 1174 Punkten den 2. Platz, die selbe Platzierung erreichte auch Michaela Hofbauer in der Altersklasse W15 mit 1320 Punkten, Luisa Forstner wurde mit 1090 Punkten 5. in der Altersklasse W14.

 

 

Eggenfelden:

Hinten von links: Franziska Kreipl, Antonia und Alexandra Weber, Simon Lukes, Anel Dindic

Vorne von links: Verena Lukes, Mailin Meier, Johanna Huber, Mariella Huber, Johanna Vogl, Franziska Weixlgartner, Marie Ogniwek

 

 

Ortenburg:

Hinten von links: Maria Unterberger, Michaela Hofbauer, Franziska Kreipl, Luisa Forstner

Mitte von links: Marie Ogniwek, Franziska Weixlgartner, Johanna Vogl, Mariella Huber, Johanna Huber

Vorne von links: Korbinian Eder, Theresa Huber, Armin Ogniwek, Jakob Hölzlwimmer

zurück