X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Kreismeistertitel mit Bestleistungen zum Sommerende

Leichtathletik

Zwei Einzeltitel, ein Sieg mit der Mannschaft und ein Vizemeistertitel lautete das erfreuliche Resultat der Kreismehrkampfmeisterschaft in Eggenfelden für die Athleten des LAC Arnstorf.

Eine Reihe von starken Leistungen zeigte dabei Michaela Hofbauer im 5-Kampf der Frauen. Gleich zu Beginn lief sie in 13,89s über 100m auf sechs hundertstel Sekunden an ihre Bestzeit heran und war damit die schnellste Sprinterin im Feld. Im Hochsprung standen anschließen 1,42m zu Buche und mit soliden 8,40m im Kugelstoßen konnte sie wichtige Punkte sammeln und blieb jeweils nur knapp hinter ihrer Bestleistung zurück. Im Weitsprung passte endlich mal alles zusammen: Nach zwei sehr guten Sprüngen, bei denen sie noch viel verschenkte, traf sie im dritten Versuch das Brett optimal und sprang mit 4,64m eine neue Bestleistung. Ihr wahres Kämpferherz packte sie schließlich im 800m-Lauf aus: Nach einer sehr schnellen ersten Runde, ließ sie auch in der zweiten Runde nicht locker und rannte ganz allein in 2:39,39min ins Ziel. Dabei verbesserte sie ihre Bestzeit um ganze acht Sekunden. Den Lohn für die harte Arbeit gab es schließlich mit einem neuen Vereinsrekord von 2624 Punkten und den Kreismehrkampfmeistertitel.

Für den zweiten Titel des Tages sorgte Amelie Albrecht im 4-Kampf in der Altersklasse W15. Auch sie begann gleich sehr stark im 100m Lauf und sorgte mit einer neuen Bestzeit von 13,84s für die schnellste Zeit im Feld. Ihr wahres Talent zeigte sie im Hochsprung: Mit übersprungenen 1,51m lies sie die Konkurrenz weit hinter sich, erreichte die Norm für die Bayerische Meisterschaft und verbesserte ihre Bestleistung um 8cm! Und auch im Kugelstoßen mit 7,47m und im Weitsprung mit 4,57m ließ sie zwei neue Rekordweiten folgen und war auch hier jeweils die Beste ihrer Mitstreiterinnen. Mit 130 Punkten Vorsprung sicherte sie sich schließlich den Titel mit 1868 Punkten. In der Altersklasse W14 war wieder ein großes Teilnehmerfeld am Start. Um so erfreulicher war damit der zweite Platz von Anne Hölzlwimmer mit 1708 Punkten, aber auch die weiteren Top-Ergebnisse ihrer Vereinskamaradinnen Mailin Meier, Johanna Huber und Franziska Weixlgartner. Anne stach vor allem als Beste Kugelstoßerin mit 8,20m heraus und auch im Hochsprung mit 1,42m blieb sie als Letzte übrig. Über neue Bestleistungen im 100m-Lauf, Hoch- und Weitsprung durfte sich Johanna Huber mit 14,89s, 1,30m und 4,05m freuen. Auch Franziska Weixlgartner schaffte mit genau 4,00m im Weitsprung eine neue Bestweite. Über 100m gehörte sie mit guten 14,64s zu den schnellsten im Feld. Mailin lief über 100m eine neue Bestzeit von 15,08s und blieb auch bei den restlichen Disziplinen nah an ihren Bestleistungen. Am Ende belegte Mailin mit 1531 Punkten den 8. Platz, dicht gefolgt von Johanna mit 1506 Punkten auf Platz 9. Franziska reihte sich mit 1430 Punkten auf den 12. Platz ein. Zusammen mit Amelie erreichten sie 8043 Punkte uns sicherten sich somit den 1. Platz in der Mannschaftswertung der weiblichen Jugend U16. Franzi, Johanna, Anne und Amelie gingen außerdem noch mit der 4x100m Staffel an den Start und schafften mit einem neuen Vereinsrekord in 56,58s den 3. Platz.

Als einziger männlicher Teilnehmer vom LAC war Yannick Meister im 4-Kampf der M13 am Start. Nach einem soliden Beginn im Weitsprung mit 3,55m hatte er jedoch Schmerzen an der Hüfte. Er zog trotzdem den Wettkampf durch, wobei er mit 13,13s über 75m und 1,15m Hochsprung weit unter seinen Möglichkeiten blieb. Im Ballwurf dagegen schaffte er mit 43,00m trotzdem eine neue Bestleistung und war damit auch bester Werfer im Feld. Mit 1238 schrammte er schließlich knapp am Podest vorbei und wurde Vierter.

Franziska Bauer nutzte den 5-Kampf um ein paar Disziplinen zu testen. Im Kugelstoßen kam sie dabei mit 8,23m knapp an ihre Saisons Bestleistung heran. Im Weitsprung blieb sie jedoch nach zwei ungültigen Versuchen mit 3,65m weit unter ihren Möglichkeiten.

Bildunterschrift:

Franziska Bauer, Michaela Hofbauer, Johanna Huber, Yannick Meister,

Franziska Weixlgartner, Mailin Meier, Anne Hölzlwimmer, Amelie Albrecht

zurück