X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Kreismeisterschaften in Wallersdorf am 24.09.22

Am Samstag fuhren 8 Athleten des LAC Arnstorf mit ihrem neuen Vereinsbus nach Wallersdorf, um dort bei den Kreismeisterschaften anzutreten. Leider erfolgte die Meisterschaft für die LAC’ler außer Wertung, da sie eigentlich zu einem anderen Kreis gehören. Trotzdem waren alle motiviert ihre Leistungen auf dem voraussichtlich letztem Stadionwettkampf draußen zu messen. Bei wechselhaftem Wetter ging es in den unterschiedlichen Disziplinen heiß her. Es wurden 100 Meter gesprintet (Amelie Albrecht 14,57 s, Franziska Weixlgartner 14,89 s, Johanna Huber 15,65 s) und beim Weitsprung war es ein interner Wettkampf für die LAC-Mädls in ihrer Altersklasse. Amelie erreichte mit einer Weite von 4,58 m das beste Ergebnis, danach kommt Johanna ganz knapp unter der Vierer-Marke mit 3,99 m, Anne und Mailin landeten beide bei 3,93 m und knapp dahinter Franzi W. mit 3,92 m, Verena sprang 3,85 m weit und Yannick Meister kam beim dem Weitsprung der männlichen Jugend auf 3,79 m. Beim Kugelstoßen (7,58 m) und Speerwurf (27,59 m) zeigte Yannick seine Stärken und kann stolz sein auf seine Leistungen. Beim 800-Meter-Lauf lief Verena nach guten 3:05 min ins Ziel. Im Hochsprungwettbewerb der Mädchen wurden ebenfalls sehr gute Höhen erreicht: Anne kam über die 1,35 m, Mailin 1,25 m hoch und Amelie erreichte mit den 1,40 m leider nicht ihre bisherigen Höhen. Beim Speerwurf mit dem 500 g schweren Speer waren Anne (20,72 m) und Johanna (20,64 m) am Start. Franziska Bauer kam bei den Frauen mit dem Speer auf 19,12 m. Außerdem hat Franziska beim Kugelstoßen mit der 4-Kilo-Kugel eine super Weite von 8,20 m erreicht.

Zum Abschluss liefen Franziska W., Mailin, Anne und Amelie noch bei der 4 x 100 m Staffel mit und können mit der Zielzeit von 57,68 s sehr zufrieden sein, nachdem auch die Übergaben reibungslos funktioniert haben.

 

  

Die motiveierte Gruppe des LAC Arnstorf in Wallersdorf. Von links: Johanna Huber,

Franziska Weixlgartner, Amelie Albrecht, Anne Hölzlwimmer, Verena Lukes,

Mailin Meier, Yannick Meister, Franziska Bauer mit Trainerin Antonia Weber

zurück