X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Erfolgreiche Kreismeisterschaft in Passau am 26.09.21

Leichtathletik

Am vergangenen Sonntag war der LAC Arnstorf mit 7 jungen Athleten bei der Kreismeisterschaft in Passau vertreten.

Bei fabelhaftem Herbstwetter konnten die Sportler bei dem voraussichtlich letzten Stadionwettkampf für dieses Jahr nochmal ihr Können zeigen.

Für zwei Athleten war der Tag besonders erfolgreich und sie konnten einen Kreismeistertitel holen! Marie Ogniwek erreichte beim Speerwurf in der Altersklasse W13 mit 22,21 geworfenen Metern den ersten Platz. Ihre Vereinskameradin Johanna Huber folgte auf dem 2. Platz mit sehr guten 18,93 m. Ebenfalls Erster im Speerwurde wurde Yannick Meister in der Altersklasse M12 mit starken 19,28 Metern.

Im Weitsprung der Altersklasse W13 haben sich die Mädels des LAC Arnstorf in einem großen Teilnehmerfeld gut geschlagen. Verena Lukes ist über sich selbst hinausgewachsen und hat mit 3,90 m eine neue persönliche Bestleistung aufgestellt, mit der sie auf dem 7. Platz landete. Darauf folgten Marie Ogniwek mit 3,76 m, Johanna Huber (3,54 m), Mariella Huber (3,51 m) und Franziska Weixlgartner (3,50 m) ebenfalls mit sehr guten Sprüngen.

Eine Altersklasse höher startete Amelie Albrecht beim Hochsprung und hat sich mit übersprungenen 1,35 m den Kreismeistertitel geholt.

Beim 75-Meter-Sprint zeigte Franziska Weixlgartner ihre schnelle Reaktion beim Start und erreichte nach 11,20 s das Ziel (5. Platz), dicht gefolgt von Johanna Huber mit 11,72 s. (10. Platz).

Der Staffellauf war noch ein spannender Abschluss des erfolgreichen Tages. Ein Team des LAC Arnstorf ging mit zwei weiteren Staffelmannschaften an den Start:

Franziska Weixlgartner lief als Erste und übergab den Staffelstab an Johanna Huber, diese an Mariella Huber und zuletzt legte Verena Lukes den Schlusssprint hin. Der reibungslose Ablauf und die guten Übergaben verschafften ihnen den zweiten Platz.

 

 

Fotounterschrift:

Die motivierten Athleten des LAC Arnstorf

Von links: Yannick Meister, Verena Lukes, Mariella Huber, Marie Ogniwek, Johanna Huber, Amelie Albrecht, Franziska Weixlgartner und Trainerin Antonia Weber

zurück