X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Bestleistungen und Vereinsrekorde in Erding

Leichtathletik

 

Trotz der Corona-Pause und viele Wochen ohne richtiges Training, befinden die Leichtathleten vom LAC Arnstorf in einer sehr guten Form und haben beim „Auf geht’s“-Meeting in Erding einige Bestleistungen aufgestellt und Vereinsrekorde geknackt. Absolut fällig war der Vereinsrekord im Kugelstoßen der Frauen aus dem Jahr 1985, den Franziska Kreipl nun auf 8,90m verbessern konnte. Damit belegte sie im Wettkampf den 6. Platz. Dieselbe Platzierung schaffte auch Michaele Hofbauer in der Altersklasse U18. Sie wuchtete die 3kg-Kugel auf starke 10,30m und verbesserte damit ihren eigenen Rekord aus der Hallensaison. Auch Alexandra Weber verbesserte den Rekord im Weitsprung der Altersklasse U20 und übersprang nach vier Jahren endlich wieder die 5m-Marke. Mit 5,01m wurde sie ebenfalls Sechste in ihrem Wettkampf. Mit 13,89s im 100m-Lauf knüpfte sie an ihre sehr gute Leistung aus der Vorwoche an und belegte hier den 7. Platz. Im selben Wettbewerb belegte Michaela Hofbauer in 14,45s den 12. Platz. Zwei Treppchenplätze in derselben Altersklasse ergatterte Julia Forstner: Im Speerwurf konnte sie den 600g-Speer auf 27,21m schleudern und verpasste hier nur knapp den Vereinsrekord. Nicht ganz optimal lief es mit der Kugel: 8,14m bedeuteten aber immerhin den 2. Platz. Stark verbessern konnte sich auch Simon Lukes bei seinem ersten Wettkampf in diesem Jahr. Im Weitsprung sprang er 4,68m weit, wodurch er seine bisherige Bestleistung um 34cm steigern konnte. Hier belegte er den 14. Platz in der Altersklasse U18. Mit 13,79s im 100m Lauf steigerte er seine Bestzeit um knapp eine halbe Sekunde und wurde in einem großen Teilnehmerfeld 22. Erstmals über 300m ging Hannah Spring an den Start. In einem mutigen Auftritt fehlten ihr am Ende leider ein paar Körner und sie belegte mit 48,57s den 13. Platz. Über 100m konnte sie ihre Saisonsbestleistung deutlich auf 14,80s steigern und wurde damit 24.

 

 

 

Unten v. li.: Hannah Spring, Michaela Hofbauer, Simon Lukes

Oben v. li.: Franziska Kreipl, Julia Forstner, Alexandra Weber

 

 

zurück