X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Arnstorf reißt Heining mit nach unten

Tischtennis

Nachdem der LAC in dem letzten Spiel den sicheren Abstieg nicht mehr verhindern konnte, ging man mit wesentlich weniger Druck in die Partie.
Der LAC startete gut, in dem gleich zwei von drei Doppeln gewonnen wurden und mit einem Zwischenstand von 2:1 in die Einzel gestartet wurde.

Alles in allem war jede Partie offen und auch dementsprechend spannend zu verfolgen. Es war zunächst Michael Mitterbauer, der durch seinen Sieg auf 3:1 erhöhen konnte ehe die Gäste aus Heining mit drei gewonnenen Einzeln wieder mit 4:3 in Führung gehen konnten. Anders als in den letzten Ligaspielen konnte der LAC nochmal zum Gegenangriff ausholen und holte sich die nächsten drei Einzel, wodurch es nun wieder 6:4 für die Heimmannschaft stand und die Gäste für ihr Kommen mit einem nunmehr hochspannenden Spiel belohnt wurden. Der TSV Heining-Neustift ließ aber noch nicht locker und glich nochmal auf 6:6 aus, wodurch wieder alles offen und das hintere Paarkreuz gefordert war. Es waren schließlich Stefan Hennhöfer und Sepp Schied, denen es vorbehalten war den LAC Arnstorf zum ersten Sieg in der Rückrunde zu führen und auf einen Endstand von 9:6 für die Heimmannschaft zu erhöhen.

Der Sieg war nur möglich durch die geschlossene Mannschaftsleistung, jeder trug zu mindestens einem Punkt bei, sei es durch ein gewonnenes Einzel oder Doppel. Ausschlaggebend jedoch war das hintere Paarkreuz, welches vier Punkte beisteuerte und so das Fundament für diesen Sieg bildeten.

Zum Spielbericht

zurück