X Diese Seite verwendet Cookies.

LAC Arnstorf 1978 e. V.

 

Arnstorfer Auswärtsflaute hält an

Tischtennis

Der LAC Arnstorf musste sich auswärts nach knapp zwei Stunden gegen teilweise zu starke Gegner geschlagen geben und eingestehen, dass es dieses Mal keine Punkte zu holen gab.

Die Arnstorfer lagen nach den drei Doppeln, wie zuletzt öfters, mit 2:1 zurück. Nur das Spitzendoppel Bachmaier/Kronthaler konnten ihre Partie sehr klar gewinnen, während die beiden anderen Spiele knapp verloren gingen. In den darauffolgenden Einzeln wurde versucht diesen Rückstand wieder auszugleichen, jedoch konnte von den anschließenden sechs Spielen nur eines gewonnen werden. Die Arnstorfer Nummer eins, Michael Mitterbauer, kämpfte sich in seiner Partie und konnte sich durch mehrere starke sowie schöne Ballwechsel schlussendlich behaupten. In der zweiten Runde war es abermals Michael Mitterbauer der im Spitzenspiel Topspieler Pascal Pechura klar beherrschte und auch dieses Spiel für sich entscheiden konnte ehe Mannschaftsführer Willi Kronthaler knapp im fünften Satz unterlag und die Heimmannschaft einen 9:3-Sieg feiern konnte.

Der LAC tat sich gegen erstmalig komplett aufgestellte Heininger sehr schwer, wodurch dieses klare Ergebnis zustande kommt. Lediglich Michael Mitterbauer, der zwei überragende Spiele machte, konnte der Übermacht der Heimmannschaft standhalten und den Arnstorfern zwei Punkte zusteuern.

Für Arnstorf punkteten im Doppel Bachmaier/Kronthaler und im Einzel Mitterbauer (2)

Hier geht's zum Spielbericht

zurück